Patrick Hartmann: Über mich | Patrick Hartmann: Unterwegs für uns - Kandidat der SPD für die Landtagswahl am 28. Oktober 2018 im Wahlkreis Kassel-West
Startseite
Startseite

Über mich

Ich wurde 1982 in Kassel geboren. Mit meiner Frau und unseren beiden Kindern wohne ich seit 7 Jahren im Stadtteil Harleshausen. Davor habe ich am Entenanger in der Kasseler Innenstadt gelebt. Seit 2014 bin ich Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Kasseler Rathaus.

Unterwegs für uns

DSC_1261-1.jpg

Warum ich in den Hessischen Landtag möchte

Als waschechter Kasseläner liegt mir meine Heimatstadt am Herzen. Deswegen engagiere ich mich in der Kommunalpolitik. Die Zukunft unserer Stadt wird allerdings nicht nur durch politische Entscheidungen in unserer Stadt beeinflusst. Im Hessischen Landtag werden wichtige Entscheidungen getroffen. Deshalb braucht Kassel und der Wahlkreis West einen engagierten Abgeordneten, der sich für die Interessen der Menschen in unserer Heimatstadt in Wiesbaden stark macht.

Wie ich Politik mache

Politik kann man nur mit den Menschen machen. Ich bin gern nah bei den Menschen unserer Stadt. Deswegen bin ich unterwegs für uns auf vielen Veranstaltungen. Im direkten Kontakt erfährt man viel, wie die Menschen sich Kassel als bestes Zuhause vorstellen. Ich diskutiere gern, beziehe Positionen und gestalte. Zu einer transparenten Politik gehört für mich auch immer, dass man erklärt, wie Entscheidungen und Positionen zu Stande kommen und was aus den einzelnen Themen wird. Rückmeldungen erhöhen die Akzeptanz politischer Entscheidungen.

Wo ich her komme

Meine Familie kommt aus dem Kasseler Osten. Meine Eltern sind Facharbeiter. Meine Grundschulzeit verbrachte ich auf der Schule am Wall in Wesertor. Danach besuchte ich mit der Luisenschule die einzige Kasseler Realschule. Mein Abitur habe ich an der Kasseler Herderschule gemacht. Nach meinem Zivildienst in einer Kindertagesstätte in Oberzwehren habe ich an der Universität Kassel Lehramt studiert. Im Anschluss an mein Studium habe ich 6 Jahre bei der Firma Ströer in Kassel als Projektmanager gearbeitet, bevor ich als Geschäftsführer zur Rathausfraktion wechselte.

Was ich privat so mache

Meine freie Zeit verbringe ich am Liebsten mit meiner Familie. Wir schwimmen gern. Im Sommer findet man uns im Freibad Harleshausen und im Winter im Auebad. Wir unternehmen viel und besuchen die reichhaltigen Freizeitangebote unserer Stadt.

Das Ehrenamt spielt privat auch eine große Rolle für mich. Neben der Politik bin ich Mitglied in zahlreichen Vereinen. Seit meinem 13. Lebensjahr habe ich verschiedenen Positionen im Vereins- und Verbandsleben gestalten dürfen. Einen Schwerpunkt dabei bildet bis heute der Kasseler Karneval. Noch immer bin ich Präsident der Großen Kasseler Karnevalsgesellschaft Fuldatal-Die Windbiedel.

Was mich politisch geprägt hat

Politik spielte bei uns zu Hause immer eine große Rolle. Mein Elternhaus ist bis heute eng mit der SPD und der IG Bergbau, Chemie, Energie verbunden. Schon in meiner Schulzeit war ich Klassen- und Schulsprecher. Meine Lehrer haben mein Engagement immer unterstützt. Entscheidend war die frühe Erkenntnis, dass man seine Zukunft selbst in die Hand nehmen muss. Deswegen bin ich mit 16 Jahren in die SPD eingetreten. Getreu dem Motto von Holger Börner „Wer keine Politik macht, mit dem wird sie gemacht“.

Wie aus Politik mein Beruf wurde

2001 bin ich zum ersten Mal für den Ortsbeirat Mitte angetreten. Dem gehörte ich bis zu meinem Umzug nach Harleshausen im Jahr 2011 an. Zwei Mal durfte ich die Liste der SPD als Spitzenkandidat anführen und wir wurden 2006 und 2011 stärkste politische Kraft im Stadtteil. Seit 2016 sitze ich ehrenamtlich in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung. 2014 holte mich mein langjähriger Freund Christian Geselle als Geschäftsführer zur SPD-Fraktion.

© Patrick Hartmann
Datum des Ausdrucks: 10.12.2018